Ergänzung Bordwerkzeug: Flache Zange

30. Juli 2016

Irgendwie passte mir dieses „Rumgefummel“ beim wieder anbringen der losen Tachowelle nicht! Also habe ich mein Bordwerkzeug um eine flache, kurze Wasserpumpenzange ergänzt 🙂

Hier noch die Eckdaten:

  • KNIPEX 87 01 125 Cobra – Mini-Wasserpumpenzange
  • Griffe mit Kunststoff überzogen
  • Länge: 125 mm
  • Fester und sicherer Halt durch Selbstklemmeffekt
  • Optimale Anpassung dank Feinverstellung
  • Belastbar und langlebig (Spezialgehärtete Zähne)
  • Kosten: ca. 19 €

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer

Advertisements

Halogenlampe defekt/austauschen

22. März 2016

Da wollte ich heute Morgen mal eben mit meiner Q los und musste feststellen, dass das Abblendlicht nicht funktionierte!

„So ein Mist! Ich wollte doch los! Verdammt!“ Das waren die ersten Gedanken.

Aber mit einer nicht funktionierenden Halogenlampe wolle ich auch nicht los. Da ist mir die Sicherheit wichtiger!

Also kurz durchgeatmet und spüren, dass da ein gewisses Schraubergefühl hochkam 🙂 An sich hatte ich ja alles da was ich brauchte: Werkzeug und eine Ersatz-Halogenlampe. Dann mal los:

  • Bordwerkzeug raus (Siehe auch Bericht: „Bordwerkzeug meiner Q“ und „Bordwerkzeug im Einsatz„)
  • Scheinwerferrahmen lösen, abnehmen und zur Seite legen (Dabei den Scheinwerfer festhalten!)
  • Scheinwerfer aus der Halterung nehmen
  • Schauen, ob sich eventuell nur der Stecker gelöst hat
    • Ja?
      • Stecker fixieren
      • Funktionstest
      • Einbau in umgekehrter Reihenfolge
    • Nein? (Was bei mir der Fall war!)
      • Stecker der Halogenlampe lösen
      • Glühbirne vom Standlicht rausziehen
      • Gummidichtung der Halogenlampe vorsichtig abziehen
      • Metallring, mit dem die Halogenlampe fixiert ist, lösen
      • Halogenlampe entnehmen
      • Alles vorsichtig zur Seite legen
      • Ersatz-Halogenlampe besorgen
      • Neue Halogenlampe einsetzen
      • Funktionstest
      • Einbau in umgekehrter Reihenfolge
      • Funktionstest vor Endmontage
      • Ersatzteile verstauen
      • Tank wieder drauf
  • Werkzeug verstauen
  • Sitzbank drauf

Da ich an meiner Q schon des Öfteren geschraubt habe, dauerte das ganze nur 15 Minuten 🙂

WICHTIG: Lest „Das Kleingedruckte und Neue Ersatz-Halogenlampe bestellen!!!

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


Lose Tachowelle

18. März 2016

Ich dachte schon ich hätte es an den Augen… aber das gestrige hin und her Wackeln der Tachonadel begründete sich in einer losen Mutter!

Also zack das Bordwerkzeug raus und los ging es 🙂

Anleitung:

  • Windschild demontieren
  • Die drei Schrauben des Rahmens lösen, der den Scheinwerfer hält (Dabei den Scheinwerfer festhalten!)
  • Rahmen abnehmen und weglegen (Scheinwerfer dabei weiter festhalten!)
  • Scheinwerfer rausnehmen
  • Steckverbindungen lösen (grüne Kreise)
  • Scheinwerfer zur Seite legen
  • Schrauben (rote Kreise) lösen
  • Armatur vorsichtig nach oben schieben
  • Tachowelle gerade anhalten und Mutter aufschrauben
  • Einbau in umgekehrter Reihenfolge

WICHTIG: Lest „Das Kleingedruckte„!!!

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


Bordwerkzeug meiner Q

17. Februar 2016

Hier mal ein paar Bilder und eine Aufstellung vom werksseitigen Bordwerkzeug meiner Q und meinen persönlichen Ergänzungen:

Werksseitige Ausstattung:

20151127_motorrad_bordwerkzeug-werksseitige-ausstattung

Persönliche Ergänzungen:

20151127_motorrad_bordwerkzeug-persönliche-ausstattung

Gut ist, wenn der Werkzeugkasten vollständig und funktionsfähig ist 😉 Man weiß ja nie!

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


Tour durchs Sauerland – Tankfüllung 4: Abreise/Heimfahrt (Pfingstmontag)

6. Juni 2010

Zum vorherigen Kapitel

Wetter: Sonnig und trocken
Gefahrene Kilometer: ca. 126 km (vom allwetterfahrer)

Nach einer guten und ruhigen Nacht, packten wir in der Früh alles zusammen, machten uns fertig und betätigten den Startknopf der Q so gegen 7:15 Uhr. Ich vermute, dass sich die Schnarchgeräusche im benachbarten Zelt kurz danach erledigt haben 🙂

Wir fahren ja auch nicht auf eine Tour um zu Campen! Es ist Mittel zum Zweck 🙂

Schon vor einem Jahr beschlossen wir, dass wir alle Fälle noch mal zum Edersee crusen und auch ganz gewiss bei dem netten Herrn im Bistro „Haus am See“ ein Frühstück genießen wollten.

Was soll ich sagen? Es war wieder TOP 🙂

Super Wetter, Blick auf den Edersee, gepflegte Möbel, ein Frühstückbuffet vom Feinsten, guten Kaffee…alles für 9 €.

24. Mai 2010 – Tour durchs Sauerland – Bildgalerie (Zum anschauen anklicken)

Nach gut einer Stunde fuhren wir dann weiter, nahmen noch einige Kurven und kraxelten dann den Berg zum Schloß Waldeck hoch.

24. Mai 2010 – Tour durchs Sauerland – Bildgalerie (Zum anschauen anklicken)

Auch die Staumauer nahmen wir noch kurz mit,…

24. Mai 2010 – Tour durchs Sauerland – Bildgalerie (Zum anschauen anklicken)

…bevor wir die Böcke an einer Tankstelle mit Sprit auffüllten und nach einem kleinen Getränk Abschied voneinander nahmen 😦

Gefallen hat es uns wieder einmal sehr gut 🙂

Schön war auch, dass so viele BMW-Fahrer unterwegs waren und wir freudigerweise viele Q’s trafen.

Pfingsten 2011 werden wir wohl wieder unterwegs sein 🙂

Wohin?

Lasst euch überraschen 🙂

Falls ihr noch Fragen oder Anregungen  habt: Hinterlasst einen Kommentar 🙂

Wie versprochen hier noch mal alle Tankfüllungen, Daten, *.itn-Dateien (wie ursprünglich geplant) und Karten als Download:

Tour durchs Sauerland – Download aller Daten (ca. 2,6 MB)

Hier zapfen (ca. 2,6 MB) 🙂

Ich hoffe, dass euch die Serie gefallen hat – Die Linke zum Gruß 🙂

24. Mai 2010 – Tour durchs Sauerland – Abschied (Zum Vergrößern anklicken/ca. 75 KB)


%d Bloggern gefällt das: