Reparatur 3/6: Klettverschluß Halterung Tankrucksack erneuern

25. April 2016

Vorbericht:Reparatur 2/6: Schutzblech Auspuff/Motorschutzverlängerung montieren
Ausgangsbericht:Saisonende = Zeit für den Technischen Dienst und Reparaturen im Winter

Vorab: Der alte Klettverschluß an der Halterung für den Tankrucksack funktionierte nicht mehr richtig (Foto 1)

Anleitung:

  • Alten Klettverschluß vom Tank „abreißen“ (Foto 2), Klebereste entfernen (Foto 3) und die Fläche rückstandlose reinigen (Foto 4)
  • Angenähten, alten Klettverschluß von der Lederlasche entfernen (Foto 5 + 6)
  • Ersatzteile auspacken (Foto 7 + 8) und Anleitung lesen (Foto 9)
  • Neuen Klettverschluß KOMPLETT MIT „GEGENSTÜCK“ auf Lederlasche aufkleben, andrücken, … (Foto 10)
  • Trägerfolie über Klebestreifen lösen (Foto 11), Lederlasche an Tank in entsprechender Position anhalten und andrücken (Foto 12)
  • Lederlasche vorsichtig abziehen und Klettverschluß/Kleber andrücken (Foto 13 + 14)
  • Leider ist es so, dass der Kleber auf dem Stoff der Lederlasche nicht so gut hält (Foto 15)
    • Daher habe ich den Klettverschluß in einer Änderungsschneiderei zusätzlich wieder annähen lassen (Foto 16 + 17)

WICHTIG: Lest „Das Kleingedruckte„!!!

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer

Advertisements

Reparatur: Neuer Schaumstoff unter Tankrucksack

21. April 2016

Der Schaumstoff, der unter dem Tankrucksack angebracht war und vermutlich den Lack des Tanks schützt hat sich im Laufe der Jahre aufgelöst (Foto 1 + 2)! Also … 🙂

Anleitung:

  • 1 x Schaumstoffmatte bestellt (Foto 3 + 4)
    • Maße: 200 x 300 mm
    • Stärke: 30 mm
      • 20 mm hätten es auch getan 😉
    • Selbstklebend auf einer Seite
    • Farbe: Anthrazit
  • Maß nehmen (Foto 5), zuschneiden (Foto 6), aufkleben und die Enden anpassen (Foto 7)
  • „Anprobe“ (Foto 8 + 9)

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


Bestellung: Teile für technischen Dienst und Reparaturen im Winter

6. November 2015

Gestern habe ich bei meinem Schrauber des Vertrauens angerufen, ein sehr nettes Benzingespräch geführt und nachfolgende Teile für meine Q bestellt:

  • Klettverschluß für die Halterung des Reißverschlußes, der den Tankrucksack am Tank fixiert
  • Gummi für das Schaltgestänge
  • Zwei neue Aufkleber mit dem BMW Logo für den Tank

Der Bernd steckt mir die Sachen netterweise in die Post, so dass ich im Winter was zu schrauben habe 🙂

Bezüglich des Ladegerätes empfahl er mir das „Procharger Lade- und Diagnosegerät„.

Neben den besonderen Eigenschaften wie:

  • Erhaltungsladen
  • Automatischer Batteriepflegemodus/Entsulfatierung
  • Akkutestfunktion
  • Defekterkennung
  • Überladeschutz
  • Wandmontage

war ich auch echt positiv über das Preis-/Leistungsverhältnis erstaunt.

Auf einem Weg bestellte ich auch gleich das Adapterstück „Ladestecker für Procharger“ mit, damit ich das Ladegerät an die kleine Bordsteckdose anschließen kann 😉

Und hier noch zwei „Batterie-Lade-Tipps“ meines Schraubers:

  • Das Ladegerät muss nicht den ganzen Winter an der Batterie hängen
  • Eine volle Ladung/Monat reicht

Siehe auch: Saisonende = Zeit für den Technischen Dienst und Reparaturen im Winter

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


Saisonende = Zeit für den Technischen Dienst und Reparaturen im Winter

1. November 2015

Leider ist die Saison für mich zu Ende, aber ich packe meine Q diesen Winter vorerst nicht ein, da ich nachfolgendes erledigen möchte:

  1. Bisher baute ich am Ende der Saison die Batterie immer aus (Bericht: „Gummi-Q im Winter einmotten„), damit diese a) der Kälte nicht so ausgesetzt war und b) ich zum Saisonbeginn einfacher laden konnte.
    Während dieser Saison musste ich aber 2x den Tank demontieren bzw. hochklappen, damit ich eine Ladung vornehmen konnte, wenn meine Q mal 2-3 Wochen stand. Es war dann nicht mehr genug „Dampf im Kessel“ um die Boxer anzuschmeißen 🙂 Und: Das nervte!
    Da meine Q über zwei Zigarettenanzünder verfügt, will ich mal schauen, ob ich über einen davon das externe Ladegerät anklemmen und somit die Batterie laden kann 🙂 Den Punkt a) will ich diesen Winter mal dahingehend testen, dass ich die Batterie eingebaut lasse und schaue, ob sie in der Garage wirklich so „leidet“!
  2. Den Klettverschluß für die Halterung des Reißverschlußes, der den Tankrucksack fixiert, erneuern:
  3. Das kleine, vergammelte Gummi am Schaltgestänge erneuern:
  4. Die beiden Logos am Tank erneuern:
  5. Endlich das Schutzblech für den Auspuff bzw. die Motorschutz-Verlängerung am Hauptständer montieren:

    Siehe auch: „Schutzblech Auspuff/Motorschutz-Verlängerung“ und „Personalisierter Unterbodenschutz 🙂

Dann schau ich mal was geht und berichte 🙂

Was macht ihr in Bezug auf eure Q so im Winter? Hinterlasst dazu gerne einen Kommentar 😉

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


Rundtour durch Hessen – Tankfüllung 11: Abreise/Heimfahrt (Pfingst-Montag)

5. November 2009

Zum vorherigen Kapitel

Wetter: Sonnig und trocken
Gefahrene Kilometer: ca. 223 km (vom allwetterfahrer)

Nach dem alles zusammengepackt und aufgerödelt war, genossen wir noch in Ruhe das Frühstück auf dem Camping Heimertshausen, Ehringshäuser Str., 36320 Kirtorf – Heimertshausen, bevor wir uns wieder zum Treffpunkt, dem Mc Donalds am Kirchheimer Dreieck, aufmachten.

Dort gab es seitlich eine Tankstelle die wir forderten, genau wie ein Getränk im Restaurant.

Fest stand bei der Verabschiedung des woodeggers, dass wir solch einen motorisierten Ausflug auf alle Fälle noch einmal wiederholen werden – eine andere Strecke, andere Orte – es gibt so viel herrliches im Vaterland zu ercrusen. Es wird wohl auf Pfingsten 2010 hinaus laufen 🙂

 Falls ihr noch Fragen oder Anregungen habt: Hinterlasst ein Kommentar 🙂

 Als kleines Schmankerl hier noch einmal alle Tankfüllungen, Daten, *.itn-Dateien, *.pdf-Dateien usw. als Download:

 Hier zapfen (ca. 3,2 MB) 🙂

Rundtour durch Hessen – woodegger & allwetterfahrer (Zum Vergrößern anklicken/ca. 540 KB)

Ab in den Tank damit und Euch viel Spaß beim selber erstellen oder nachfahren. Es ist auf alle Fälle eine Erfahrung wert 🙂 Ich hoffe, dass euch die Serie gefallen hat…

Die Linke zum Gruß 🙂

Der allwetterfahrer


%d Bloggern gefällt das: