Reparatur Drosselklappen – Teil 2: Ausbau rechte Seite

16. November 2016

Vorbericht/Ausgangsbericht

Letzten Samstag war es soweit: Bei – 1 ° Celsius und einem warmen Tee ging es los 🙂

Hier einige Bilder und Infos zum Ausbau der rechten Drosselklappe:

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer

Zum nächsten Bericht

Advertisements

Undichter O-Ring am Tank (Benzinpumpe)

11. August 2016

Neulich erhielten wir nachfolgende E-Mail:
„Bei meiner 1100 GS tropf Sprit aus dem großen O-Ring am Kunststoff-Tank (Bezinpumpe). Habe diesen schon 2 x getauscht und kriege ihn nicht dicht. Was tun?“

Hier unsere Antwort:
„Laut unserem Schrauber ist es ein bekanntes „Problem“ die Dichtung so eingebaut zu bekommen, dass diese nicht tropft! Er benutzt dazu a) einen Drehmomentschlüssel und b) eine Dichtungsmasse die für aktuelle Spritsorten „zugelassen“ ist. Die Dichtungsmasse ist von der Firma Victor Reinz und heißt „Universal Dichtungsmasse 300si“.

Gutes Gelingen 🙂

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer

 


„Vermutlich weltweit einmalig“ oder das Projekt: „Fernbedienung Garagentor“ 7/7

10. Juli 2016

Vorbericht/Ausgangsbericht


Was soll ich groß schreiben? Hier ein paar aussagekräftige Bilder 🙂

Danach das Windschild wieder montieren und die Fernbedienung an den Garagentorantrieb anlernen 😉

Als kleines i-Tüpfelchen habe ich mir noch das Bild Nr. 63829122 bei Fotolia gekauft (ca. 1,40 €) und es als Aufkleber bei einer ortsansäßigen Druckerei ausdrucken lassen:

Geiler geht es doch wohl kaum! Oder? 🙂 🙂 🙂

Und hier noch ein Testvideo:

20160521_motorrad_teaser-film_fernbedienung-garagentor

Mittlerweile habe ich schon einige „Testdrücker“ hinter mir und kann sagen, dass es einwandfrei funktioniert 🙂 Auch hat sich die Reichweite von 80 – 100 m durch die Platzierung der Fernbedienung hinter der Verkleidung nicht verändert 🙂

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer


„Vermutlich weltweit einmalig“ oder das Projekt: „Fernbedienung Garagentor“ 6/7

6. Juli 2016

Vorbericht/Ausgangsbericht


Los geht es mit dem bebilderten Zusammenbau 🙂

In vier Tagen ist es dann soweit: Einbau und Test 🙂

Bleibt dran 😉

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer

Zum nächsten Bericht


„Vermutlich weltweit einmalig“ oder das Projekt: „Fernbedienung Garagentor“ 5/7

2. Juli 2016

Vorbericht/Ausgangsbericht


Genau! Es geht mit dem Gegenstück, dem größerem Taster, weiter.

Nur: Was für einer sollte es werden? Ein einfacher Taster? Irgendwo aufgeklebt? Im Cockpit mit einem Loch fixiert? Nein 🙂

Nach langen Überlegungen und vielen verworfenen Ideen fiel mir ein, dass meine Q im Cockpit, da wo der Schalter für die Warnblickanlage ist, noch zwei Steckfächer hat, die frei und mit zwei Blindkappen verschlossen sind. Da könnte ich doch mal schauen, was da möglich ist. Hier erstmal ein paar Fotos dazu:

Was für einen Taster kann ich da nutzen? Einen runden aus dem Baumarkt wäre die zweite Wahl! Die Frage war, ob ich nicht einfach so einen Schalter wie den von der Warnblinkanlage nehmen könnte. Doch das ist ein Schalter und kein Taster! Den müsste ich jedesmal extra wieder ausmachen! Mal googeln … Einen passenden Taster zu finden war nicht einfach! Doch der Bernd, mein Schrauber des Vertrauens, hatte einen super Einfall 🙂

Das Cockpit meiner Q ist sehr ähnlich mit dem der BMW K1100. Und für die gab es ein elektrisch vertellbares Windschild! Also einen Taster 🙂 Sauber! Ich kann es kaum glauben:

 

Der Bernd bestellte mir diesen und er wurde in einem Zuge mit angelötet:

Ist das nicht fett? 🙂 🙂 🙂

Hier noch ein paar Kosten, die mir entstanden sind:

Fernbedienung: 22,95 €
Löten: 0 €
Taster: 45 €

In vier Tagen berichte ich über den Zusammenbau 🙂

Bleibt dran 😉

Die Linke zum Gruß!

allwetterfahrer

Zum nächsten Bericht


%d Bloggern gefällt das: