Rundtour durch Hessen – Tankfüllung 3: Daten auf das Navi übertragen

Zum vorherigen Kapitel

Wie am Anfang der vorherigen Tankfüllung gesagt: Prinzipiell konnten die kompletten Tourdaten, nach Angabe des Speicherortes, auf ein Navi jeglicher Art (TomTom, Garmin, etc.) exportiert bzw. übertragen werden!

Das ging bei mir ja nicht so einfach! Wisst ihr noch?

Wie sieht es bei Euch aus? Schreibt mal wie es euch ergeht…

Ich hatte die Dateien dann alle irgendwann so weit, diese auf der SD-Karte geparkt und mit dem Navi eingelesen – gelesen hatte ich irgendwo auch mal, dass diese Dateien immer in einem Ordner auf der SD-Karte liegen müssen!

Am besten ihr schnappt euch eine kleine Route und fahrt diese mal mit dem Navi ab.

Viel Spaß dabei und bis in drei Tagen 🙂

Zum nächsten Kapitel

Advertisements

5 Responses to Rundtour durch Hessen – Tankfüllung 3: Daten auf das Navi übertragen

  1. […] Zum nächsten Kapitel Artikel:DruckenE-MailGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. […]

    Gefällt mir

  2. […] Rundtour durch Hessen – Tankfüllung 4: Zusatzinfos für den Navi Zum vorherigen Kapitel […]

    Gefällt mir

  3. […] gute 500 € an, zuzüglich einhundert Euro für den Einbau. In der Gesamtrechnung ist das tragbare Navigationsgerät von BMW 130 Euro teurer als die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Wer Online sucht, erhält […]

    Gefällt mir

  4. Hey woodegger,

    das können wir gerne machen – wir können die Strecken ja für beide Navis exportieren 🙂

    Mit den Wegepunkten bin ich beim Garmin jetzt nicht so im Thema! Ich habe insgesamt 4 Dateien für 4 Tage gehabt, die nicht mehr als JE 48 Koordinaten hatten!

    Bis dahin.

    Die Linke zum Gruß

    Gefällt mir

  5. woodegger sagt:

    Hi,

    was ich gern mal überlegen würde wollen 🙂 Die nächste Tour könnte ich ja paralell auf mein Garmin-Gerät schmeissen. Nachteil ist nur, dass das Garmin immer nur Routen bis max. 500 Wegpunkten speichert, dann muss man eine neue Route abspeichern, die wiederum 500 Punkte haben kann. Reizen würde mich das aber mal. Und, das Fahren ginge „nur“ visuell, also ohne „Ton“ … Ich denke, ich werd’s mal ausprobieren …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: