Premier – Endurohelm/Crosshelm

Mit zunehmenden Alter denkt man auch mal über das Alter an sich nach. Nicht nur über das eigene, sondern auch über das seines Helmes. Wie alt ist der denn eigendlich schon??? Warte mal … 1997 gekauft … WAS – schon so alt! Okay, mein Kopf ist mir wichtig. Eine neue Murmel soll/muss her! Nur was für eine?

Ich habe mal darüber sinniert, was mich an meinem bisherigen Shoei-Integralhelm stört und was mir gefällt … Was mir gefiel, ist die solide und robuste Bauart. Ich hatte immer das Gefühl, dass der mich gut schützt. Fühlte sich halt so an. Rein von der Haptik her 🙂 Gut war auch, dass ich eine Sprerre in das Visier einschieben konnte, um ein komplettes schließen dieses zu verhindern. Das Visier war somit immer circa einen Zentimeter offen und sorgte so für angenehme Luft im Gesicht.

Was mich störte – das Visier! Bei Tempo 100 klappte es immer zu, obwohl ich genau das nicht wollte.

Zugegeben, ich bin ein Motorradfahrer, der beim Fahren gern Luft um die Nase spüren möchte! Deshalb das immer offene Visier.

So kam ich ins Grübeln, ob nicht ein Endurohelm das Richtige für mich wäre.

Im Intenet las ich verschiedene Berichte über Lautstärke und Tourenverhalten von Endurohelmen … Angeblich sind die sehr laut und nicht gerade Windschnittig.

Ich informierte mich beim Hein-Gericke-Shop vor Ort einmal selbst.

Dort probierte ich einige Helme zwecks der Größe auf und schnell war die Richtige gefunden – nur leider nicht der, der mir gefiel! Der nette Verkäufer bestellte mir aus einer anderen Filiale den passenden Helm ganz unverbindlich zum Probefahren!

Zwei Tage später kam der Anruf: „Dein Helm ist da …“, Probefahrt gemacht und …

… gut – zugegeben, der Helm ist etwas lauter als mein bisheriger Integralhelm. Hey, ich sagte etwas lauter nicht sehr laut oder so laut, dass man taub wird! Die Lautstärke ist meiner Meinung  nach gut auszuhalten – wobei so ein Empfinden ja immer subjektiv ist. Zudem fuhr ich schon immer bei längeren Touren mit Ohrstopfen!

Das von mir so favorisierte „Frische-Feeling“, dass durch die „Offenheit“ der Enduro-Bauweise entsteht, ist aber genial!

Mein Fazit: Wenn man nicht nur bei Tempo 170 und Regen auf der Autobahn unterwegs ist, weiss ich nicht, warum manch einer Crosshelme so schlecht redet – Weicheier! Zugegeben, ich fahre den Helm auch mit einer Endurobrille (manchmal) :-), so sind Fliegen und anderes Getier kein Thema. Also, absolut Landstraßen- und Frischluft-Tauglich! Fünf Sterne von mir!

Probiert’s einfach bei Eurem Händler vor Ort bei einer Probefahrt aus und macht Euch euer eigenes Bild! 🙂

Gerne höre ich von Euch 🙂

Und das „Isser“ – Premier-Predator (Abb. ohne Brille)

01.10.2009

01.10.2009

P. S.: Ich musste auch merken, dass sich die Hersteller in Sachen Comfort verbessert haben – der Helm passt hervorragend, drückt die Ohren nicht mehr ein und schmiegt sich top an den Hinterkopf an. Kurz gesagt: Der passt einfach gut auf meinen Schädel! 🙂

Advertisements

One Response to Premier – Endurohelm/Crosshelm

  1. gelbschwarzbiker sagt:

    Hallo zusammen,
    ich fahre auch am liebsten offen und mit frischer Luft um die Nase. Habe mal mein Alter überprüft, bin weit älter als meine Helme, Bj. 1955, nein nicht der Helm.

    fahre seit 34 Jahren Motorrad,in Sachen Sicherheit lobe ich mir die heutigen Helme gegenüber den Schalen von damals, doch das Gefühl des durch-den-Wind-fahrens, das habe ich nur bei meinem offenen Helm.
    Mit normaler Motorrad- oder Sonnenbrille ist es am schönsten und bisher haben nie die Tierchen im Helm sonder immer ich überlebt. Wenn ich mal die ZZR meine Freundes fahre komme ich mir in dem dazu gehörenden Helm wie hinter der Windschutzscheibe eines Autos vor. Ich brauche auf dem Motorrad einfach das Gefühl von Wind um die Nase.

    Aber ———– jeder wie er es mag.

    Gruß der Gelb/Schwarze

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: