Motorschutzbügel aufarbeiten

Heute zeige ich Euch, wie man einen Motorschutzbügel aufarbeitet – das hört sich schwierig an, ist es auch – macht aber nichts!

Nee, Spaß bei Seite, Ernst in die Ecke – beim Ansehen der Bügel war klar, da muss ich was machen, wenn ich nicht will, dass die Bügel beim eventuellen Gebrauch einfach abbrechen.

Hier ein paar Bilder die zeigen was ich meine:

16.08.2009

16.08.2009

16.08.2009

16.08.2009

Also, die Dinger abgebaut und zu einer Firma gebracht, die Pulverbeschichtet. Pulverbeschichten ist härter oder besser gesagt flexibler als ein Lack. So platzt die Oberfläche nicht gleich auf, wenn ein Steinchen dagegen fliegt. Die Jungs haben die Bügel erst Sandgestrahlt (also kein lästiges Schleifen nötig) und anschließend beschichtet. Der ganze Spaß hat 40 EUR gekostet – muss man nichts zu sagen, oder!? Hier der Link der Firma: http://www.hartung-schubert.de

Als die Bügel fertig waren, habe ich im selben Zuge ein anderes Motorschutzblech angeschraubt. Dieses ist glaube ich auch serienmäßig mit dran – allerdings war beim Kauf nur ein kleines Blech drunter geschraubt. Beim Anschrauben der Motorschutzbügel stellte ich dann auch fest wieso. Die Gewindestangen, die zum Anschrauben der Motorschutzbleche und der Bügel dienen, sind nicht lang genug, um beide Bleche plus Motorschutzbügel aufzunehmen. Ich entschloss mich, das kleine Blech weg zu lassen, geht auch.

Auch dazu noch ein paar Bilder:

16.08.2009

16.08.2009

16.08.2009

16.08.2009

16.08.2009

16.08.2009

Unter die Unterlegscheiben habe ich noch, um die Oberfläche nicht zu zerstören, eine weiche Kunststoff-Unterlegscheibe gelegt. Die schwarzen Bereiche an einigen Stellen sind Schrumpfschlauch, den ich auch zum Schutz übergezogen habe.

Soweit die Baustelle, hier noch ein Komplettbild der Kuh nach dem Unfall und dem Austausch des Zündtakt-Impulsgeber:

16.08.2009

16.08.2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: