Vorfahrt genommen / Unfall – Aber mir geht’s gut!

Der Tod von Michael Jackson war schneller über Twitter und Google verbreitet als es die herkömmlichen Nachrichtenanstalten schafften … Tja, gestern ein Crash und heute schon im Netz. Naja, ich muss mich erst noch daran gewöhnen an diese Art der Nachrichtenverbreitung …

Ein Unfall passiert immer dann, wenn man nicht damit rechnet. Und es kommt sowie so meist anders, als man denkt. Genau so einen Moment hatte ich gestern (Sonntag, den 5. Juli un 17:50 Uhr – so steht es im Polizeibericht). Ich fuhr innerorts auf einer zweispurigen Straße und wollte einfach nur nach Hause. Auf der rechten Spur fuhr eine Frau mit ihrer Freundin und ihrem 6-jährigen Sohn in einem blauen Citroen Berlingo. Sie setzte den Blinker nach links. Ich rechnetet damit, dass die Frau jetzt einen Fahrspurwechsel machen würde und nahm Gas weg, weil ich nicht so dicht an dem Berlingo kleben wollte.

Doch was musste ich da sehen, die Frau schlug ihr Lenkrad ein und wollte eine 180°-Wendung machen. Das tat sie auch, ohne vorab einen Schulterblick zu machen und so den berühmten toten Winkel einzusehen. Ich ging voll in die Eisen und konnte noch viel Fahrt rausnehmen, bevor ich mit circa 15 bis 20 km/h den Berlingo traf. Ich traf den Wagen genau hinter der Fahrertür (diese ging nacher noch auf). Meinen Lenker zog es nach links. Das hatte zur Folge, dass ich mit meinem rechten Lenkerende die hinter dem Fahrer sitztende Scheibe zertrümmerte. Handprotektor sei Dank, meiner Hand ist nichts passiert. Ich kam zum stehen, bin nicht umgekippt oder sonstiges … Wir fuhren die Fahrzeuge an den Straßenrand, die Polizei kam und nahm alles auf. Die Frau gab zu, mich im toten Winkel nicht gesehen zu haben. Zum Glück ist keinem etwas passiert!

Gerade wurde mein Motorrad abgeholt. Eine BMW-Werkstatt in Würzburg muss nun einen Kostenvoranschlag erstellen. Diesen schaut die gegnerische Versicherung dann an und hoffentlich kann das Mopped dann repariert werden.

Was ist kaputt? Der „Schnabel“ ist, durch das zur Seite biegen in der Halterung, abgerissen. Mein rechter Blinker ist abgebrochen, das Windschild ist etwas nach hinten gebogen, ein Zylinderschutz ist eingerissen, die Gabel hat etwas abbekommen, vielleicht auch das Vorderrad und mein Lenker samt Gasgriff ist verzogen/verbogen.

Ich bin jetzt mal gespannt, was beim Kostenvoranschlag herauskommt und ob eine Reparatur möglich ist.

Ach ja, anspringen will sie auch nicht mehr 😦

Hier noch ein paar Bilder von der „Q“, ich berichte dann von weiterem Verlauf der verunfallten „Q“.

05.07.2009

05. Juli 2009

 

05.07.2009

05. Juli 2009

 

05.07.2009

05. Juli 2009

05.07.2009

05. Juli 2009

Und hier noch eine Skizze der Unfallsituation:
05.07.2009

05. Juli 2009

Advertisements

2 Responses to Vorfahrt genommen / Unfall – Aber mir geht’s gut!

  1. Der Hering sagt:

    Hallo woodegger,

    Mann, bin froh, dass es Dir gut geht. So hast Du Dir den Wiedereinstieg in die Motorradfahrerwelt sicher nicht vorstellt. Drücke für Gesundheit und Reparatur die Daumen.

    Schöne Grüße
    Der Hering.

    Gefällt mir

  2. Hey woodegger,

    schön, dass Dir und auch den anderen nichts passiert ist.

    Sicherlich kann man immer einfach sagen: Es ist doch nur ein Motorrad. Aber eine Gummi-Q ist halt nicht IRGENDEIN Motorrad!!!

    Halt uns auf dem Laufenden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: